RSS

Hornköpfe – Wolfgang Hohlbein: Der Drachenzyklus

21 Aug

In der Welt des Drachenzyklus werden alle Insektenmenschen von den Bewohnern der Welt abfällig Hornköpfe genannt. Diesen Namen verdanken sie ihrem Chitinpanzer und Exoskeletten.

Die Hornköpfe entstammen alle einer gigantischen Königin, die wie eine Geburtenmaschine durchgehend Nachkommen produziert. Obwohl die Form dieser Königin einer Riesenameise gleicht, können ihre Nachkommen die Gestalt von allen Insekten haben. Nach Bedarf produziert sie so Arbeiter (große Ameisen), Transporter (Laufkäfer und Spinnen), Kämpfer (Termiten und Gottesanbeter) oder gar psifähige Insekten. Die Königin besitzt darüber hinaus die Fähigkeit, alle ihre Nachkommen gedanklich zu kontrollieren.

In der AD&D Hintergrundwelt Dark Sun gibt es als Spielerrasse die Thri-Kreen, welche ebenfalls einer Gottesanbeterin gleichen. Diese sind als Spielerrasse natürlich von keiner Königin abhängig. Dennoch finde ich die Ähnlichkeit schon Bemerkenswert! Hohlbein schrieb seinen Roman 1987. Mich würde wirklich interessieren, wann Dark Sun erstmalig erschien? Ich glaube zwar nicht das man voneinander abgeschaut hat, aber das die Entwicklung in der Fantasy sich parallel in die gleiche Richtung entwickelt, ist dennoch interessant.

Der Drachenzyklus besteht aus folgenden Büchern:
1. Band: Die Töchter des Drachen
2. Band: Der Thron der Libelle
oder komplett von mir bei Ebay eingestellt.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 21, 2013 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: