RSS

Schlagwort-Archive: Diebeswelt

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (5)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Die letzte Geschichte des Buches wurde von C.J. Cherryh geschrieben.

Armeen der Nacht

Fast zeitgleich zu Blut und Rache und Der Gotterkorene erlebt man die Geschehnisse aus der Sicht von Stilcho, welcher von dem Magier Haught beeinflusst wird.
Ischade belegt unterdessen Straton, den Anführer der Stiefsöhne, mit einem Zauber, der dazu führt, dass dieser Prinz Kadakithis töten möchte.
Doch dann bricht der offene Kampf wieder zwischen den einzelnen Fraktionen von Freistatt auf den Straßen aus und Stilcho entfesselt eine Armee von Geistern…

Die nekromantischen Ereignisse nehmen in der Diebeswelt meiner Meinung nach vollkommen unnötig die Überhand. Das muss zur damaligen Zeit wohl wirklich angesagt gewesen sein. Es gibt mittlerweile lebende Tote, Halbtote, Untote, Geister und was weis ich nicht noch alles dazwischen. Eine Geschichte darüber, noch gepaart mit dem Kampf aller Fraktionen in Freistatt ist einfach zu überlastet, als das man auf schöne Details hätte eingehen können.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 25, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (4)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Die vierte Geschichte wurde von Lynn Abbey verfasst.

Der Gotterkorene

Die Geschichte spielt gleichzeitig zu Blut und Rache, wobei diesmal die Geschehnisse aus den Augen Molin Fackelhalters betrachtet werden, während gleichzeitig dessen Vergangenheit etwas mehr beleuchtet wird.

Die selbe Geschichte aus verschiedenen Sichten zu beschreiben, ist zwar ganz nett, führt aber zu wenig neuen verwertbaren Inhalten für Rollenspieler.
Auch die Aufwertung der Geschichte, auf die Ursprünge des obersten Vashanka-Priesters einzugehen, liefert für Rollenspieler wenig; bis auf die Erkenntnis, das man durch dem Hinzufügen von neuen Details aus der Vergangenheit seines Charakters, diesem neue Facetten und soziale Verknüpfungen in der Spielwelt zu verleihen.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - November 18, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (3)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Die dritte Geschichte stammt von Andrew Offutt.

Die verschleierte Dame

Die wunderschöne Adlige Jodeera reist von Suma aus verschleiert nach Freistatt.
Dort macht sie sich auf die Suche nach Ahdio, den Wirt von Fuchs Kneipe.
Es stellt sich heraus, das Ahdio ein ehemaliger Geliebter der Dame ist, und diese nun bei ihm leben möchte.
Doch Fuchs Kneipe ist eine der herunterkommensten Spelunken in Freistatt, und die Schönheit Jodeeras fordert die Männer heraus.
Daher muss Ahdio noch einmal zu Ahdiomer Viz werden und einen Zauber auf seine Liebste legen, damit deren Schönheit verborgen bleibt.

Die Geschichte befasst sich neben der im Zentrum der Erzählung stehenden Liebesgeschichte auch um den Alltag in der Kneipe.
In den meisten Rollenspielen wird dies meist vergessen. In Kneipen und Wirtshäusern geht es nicht ruhig zu und die Helden warten nur am Tisch, damit sie von einem Händler auf ein Abenteuer angesprochen werden.
Der Alltag in den Wirtshäusern ist hektisch, laut und unübersichtlich. Aber welchem Spielleiter gelingt es schon, dies realistisch für seine Spieler darzustellen?

Darüber hinaus ist der permanente Zauber, mit dem er Jodeera belegt, interessant.
Am Tag erscheint sie äußerst hässlich, in der Nacht erhält sie ihre Schönheit zurück.
Das lässt sich sowohl als Aufhänger für eine Geschichte nehmen (Vergleich mit Shrek), als aber auch einen spannenden Freund oder Gegner ergeben, den man Anfangs für zwei verschiedene Persönlichkeiten hält.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 11, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (2)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Die zweite Geschichte des Buches wurde von Janet Moris verfasst.

Blut und Rache

Am ersten Wintertag erobern die wahren Stiefsöhne, unterstützt von Syncs 3. rankanischem Kommando und Zips Rebellen, sowie der Zauberin Ischade die Kaserne von den falschen Stiefsöhnen zurück, welche innerhalb kurzer Zeit hingemetztelt werden.

Die Hexe Roxane nimmt darauf hin Randel, den Magier der Hasardklasse, gefangen, um den Stiefsohn Niko in eine Falle zu locken.
Als dieser in ihre Fänge gerät, erhält er von ihr den Auftrag, seinen ehemaligen Partner, den Untoten Janni, aus den Klauen von Ischade zu befreien.
Doch dort trifft er auf den Kommanden Strat, der mit Ischade eine Liebesbeziehung führt. Gemeinsam zeigen sie Niko, dass Janni Ischade freiwillig über den Tod hinaus dient.

Mit Hilfe der Priester Vashankas geligt es Niko einen Plan auszuhecken, um Randel aus der Gefangenschaft von Roxane zu befreien.

Janet Moris strickt ihre Geschichte um den gefallenen Sturmgott weiter und stellt ihre eigenen Charaktere deutlich in den Mittelpunkt.
Durch die vielen Beziehungen zwischen den Charakteren wird die Geschichte der Stiefsöhne immer kompilizierter.
Vom Inhalt her hätte Moris wohl auch einen weiteren Roman schreiben können. So wurde allerdings zu viel in eine Kurzgeschichte hineingepresst.

 
2 Kommentare

Verfasst von - November 4, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (1)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Der Winter zieht ein in Freistatt und mit ihm die langen, gefährlichen Nächte. Längst haben sowohl der rankanische Statthalter als auch die fischäugigen Besatzer die Kontrolle über die Stadt verloren. In jeder Gasse, jedem Winkel flammen Kämpfe auf. Alle, ob Rebellen, Soldaten, Hexen oder Diebe, versuchen ihr eigenes todbringendes Süppchen zu kochen. Und die Armeen, die sie ins Feld führen, bestehennicht immer nur aus lebenden Menschen…

Die erste Geschichte des Bandes stammt von Robert Lynn Asprin

Der Schrecken des Winters

Der Geschichten Erzähler Hakiem sucht zusammen mit Monkel, dem Anführer des Setmur-Clans des Beysiber, den ehemaligen König der Unterwelt Jubal auf, um ihn um seine Unterstützung und seinen Schutz zu bitten.

Die Geschichte von Robert Asprin ist mal wieder zu kurz (10 Seiten), um daraus etwas Verwertbares herauszuhohlen. Sie dient viel mehr als Einstieg und erläutert dem Leser nochmal die aktuelle Situation in Freistatt.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Oktober 28, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (5)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die abschließende Geschichte des Bandes wurde von Robert Lynn Asprin verfasst.

Ein Fisch lernt fliegen

Monkel, das Oberhaupt des Setmurs-Clan des Beysiber ist verliebt. Doch seine Angebetete ist Uralai, eine Kriegerin des königlichen Burek-Clans und damit für ihn eigentlich unerreichbar. Doch sein Freund, der Alte Mann, gibt ihm den Rat es dennoch zu versuchen. Und so sucht Monkel nach einem Geschenk, das seine Aufsicht auf Erfolg erhöhen kann…

Robert Lynn Asprin hat seine Fähigkeit, unterhaltsame Geschichten in der Diebeswelt zu erzählen, nicht verlernt. Seine Geschichte gibt im Weiteren tiefe Einblicke in die Clanswelt der Beysiber. Darüber hinaus ist sie für Rollenspieler leider relativ wertlos, auch wenn sie sich angenehm lesen lässt.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 9, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (4)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die vierte Geschichte des Bandes stammt von Lynn Abbey.

Gyskouras

Nach dem Tod des Kriegsgottes Vashanka bleibt der letzte ihm geweihte Sohn (siehe hier) in Freistatt zurück. Doch der Junge Gyskouras ist für keinen Menschen zu bändigen. Doch die Halb-Sdanzo Illyra hat eine Vision, wie man ihn vielleicht besänftigen kann. Doch dafür muss sie selbst ein Opfer erbringen…

Die Macht eines Gottes zu besitzen ist der Traum vieler Spieler; aber auf ein Kind aufzupassen, das mit den Kräften eines Gottes ausgestattet ist, sich aber dessen weder bewusst ist, noch diese kontrollieren kann, kann sich auch sehr schnell zum Alptraum der Spieler entwickeln. Wenn das nicht mal ein wunderbarar Aufhänger für ein Abenteuer ist!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 6, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (3)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die dritte Geschichte des Bandes stammt aus der Feder von Andrew J. Offut.

Rebellen werden nicht in Palästen geboren

Hanse Nachtschatten wird in ein Komplott der VFBF gegen den Palast hineingezogen, denn nur ihm kann es gelingen, die Ti-Beysa-Krone zu stehlen…

Hanse Nachtschatten ist zurück in der Diebeswelt. Adrew J. Offut schrieb zwischenzeitlich einen eigenen Roman über den messerbehangenen Dieb geschrieben, der viel zum Hintergrund Hanses beitrug und auch in dieser Geschichte rückblendend angerissen wird. Denn Hanse Nachtschatten ist ein Halbgott, der Sohn des ilsiger Schattengottes Shalpa, dem es gelang, den rankanischen Kriegsgott Vashanka zu töten. Doch Hanse hat sich von dem Wissen dieser Tat durch den Gott Ils befreien lassen und treibt nun weiter sein Unwesen auf den Straßen Freistatts als einfacher Dieb.

Die Anzahl der Halbgötter und der Menschen mit göttlichen Fähigkeiten in der Diebeswelt steigt immer weiter an. Mir zumindest kommt dies wie eine Art des Storytelling-Powergamings vor, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es einen solchen Begriff überhaupt gibt! Ich bin mir ziemlich sicher das es ganz gut ist das die Autoren der Diebeswelt Geschichten schreiben, und nicht versuchen zusammen ein Rollenspiel zu bestreiten…

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 3, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (2)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die zweite Geschichte des Bandes wurde von Diane L. Paxton geschrieben.

Ein Hauch Macht

Nachdem der Maler Lalo seine magischen Fähigkeiten verbessert hat (siehe hier) und nun mittels seiner Malerei seine Schöpfungen zum Leben erwecken kann, kehrt er nach einem Ehestreit ins Wilde Einhorn ein. Von seinen Sorgen geplagt und vom Wein berauscht fängt Lalo an ein schwarzes Einhorn an die Wand zu malen. Ein schwarzes, bösartiges Einhorn, in dessen Schöpfung er all seine Wut und Verzweiflung hinein legt…

Diane bleibt weiterhin ihrem Maler Lalo treu. Obwohl er trotz seiner Fähigkeiten schon immer als menschlich schwach dargestellt wurde, bekommt er in dieser Geschichte noch einen anderen Aspekt hinzu: Denn nun wandelt der Charakter auf dem schmalen Grat, der ihn auch zur bösen Seite führen kann. Eine Seite, die er nicht wirklich wählen würde, aber wohin ihn die Gegenbenheiten, sowie seine Fähigkeiten gebracht haben. Wer seinen Bösewichten und Gegenspielern der Helden daher mehr Farbe verleihen möchte und vom einfachen Bild, das der Böse eben einfach böse ist, abweichen möchte, kann sich bei dieser Geschichte bedienen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juli 31, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (1)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die erste Geschichte des Bandes wurde von Diane Duane verfasst. Diane stand zur damaligen Zeit gerade bei ihren Anfängen zur Autorin. Mittlerweile hat sie eine eigene Fantasybuchreihe veröffentlich und ist gerade im deutschsprachigen Raum für ihre Star Trek-Romane bekannt.

Eine Hand für einen Gott

Der ehemalige Priester Harran verdingt sich als Feldscher bei den neuen Stiefsöhnen. Als er einem der falschen Stiefsöhne aufgrund einer Verletzung die Hand abnehmen muss, gelangt er so zu einer notwendigen Zauberzutat. Denn wer die Göttin Siveni beschwören möchte, muss bereit sein, eine Hand als Opfer zu bringen…

Erstmal werden Paraphernalia in der Diebeswelt benötigt, damit ein Priester seine Göttin beschwören kann. Ich selbst bin kein großer Freund von dem Gedanken, das Zauber gewisse weltliche Zutaten benötigen, damit sie funktionieren. Bei großen und mächtigen Beschwörungen, die ja keine Allerweltzauber darstellen, kann ich die Notwendigkeit aber nicht nur akzeptieren, sondern befürworte sie sogar. Dann gerade auf der Suche nach diesen seltenen Dingen können für die Charaktere weitere Abenteuer entstehen. Darüber hinaus behält der Spielleiter die Möglichkeit in der Hand, gewisse mächtige Zauber nicht durchführen zu lassen, indem er einfach notwendige Zutaten seinen Spielern entzieht.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - Juli 28, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,