RSS

Schlagwort-Archive: Rollenspiel

Drachenjagd: Gigantische Gegner im Rollenspiel

picture-241000.jpg

Wer träumt nicht davon, den Drachen zu erschlagen? Ist dies nicht bereits ein festes Ziel (welches uns durch Märchen, die man uns in der Kindheit erzählt hat) das wir nun alle vor Augen haben, wenn wir uns an ein Fantasy-Rollenspiel setzen?

Doch wie bekämpft man ein solches Geschöpf? Ein Wesen, dass deutlich größer ist als man selbst. Ein Gegner, der im Vergleich zu einem selbst gigantisch wirkt! In den meisten Rollenspielsystemen werden die Kampfwerte dieser Wesen entsprechend ihrer Mächtigkeit auch sehr hoch dargestellt. Dennoch lassen sie sich aufgrund dieser technischen Kampfwerte mit einer entsprechenden Übermacht an Helden oder dem personifizierten Würfelglück besiegen.

Inspiriert durch den Film Kong: Skull Island und dessen Vorgänger Godzilla und der Gestaltung dieser gigantischen Wesen (wenn es auch keine Drachen sind…) darin, muss ich allerdings die Möglichkeit, sich diesen Gegnern im Kampf zu stellen, für meine Rollenspielrunden überdenken. Macht es Sinn, ein Wesen, dass zig mal so groß wie die Charaktere ist, mit Spielwerten zu hinterlegen? Diese Wesen sind größer als Häuser! Allein ihr Eigengewicht kann einen Menschen jederzeit töten. Wie will man hier einem Angriff begegnen, außer durch Ausweichen und Flucht? Und macht ein Ausweichen Sinn, wenn die Spannweite des Gegners über 10 Meter beträgt und dieser mich für seinen Angriff anvisiert hat? Kann man denn 10 Meter mit einer gelungenen Ausweichen-Probe überwinden um vor dem Angriff in Sicherheit zu gelangen? Das wäre aber ein hervorragender Sprung aus dem Stand…

Auf der anderen Seite steht natürlich die Belohnung für den Rollenspieler im Vordergrund, wenn er ein solches Monster erschlägt. Allein die Prestige und das Selbstwertgefühl dieser Helden wird sich nicht in Gold aufwiegen lassen. Wie soll man es also als Spielleiter angehen, um seinen Spielern die Möglichkeit zu erhalten, eine solche Begegnung zu bestreiten?

Ich selbst bin hierbei zu der Erkenntnis gekommen, dass in diesem Fällen zukünftig das Erzählrollenspiel einen deutlich wichtigeren Anteil an solchen Begegnungen als die Würfel haben wird. Diese Gegner besiegt man nicht durch drei meisterliche Würfelproben in Folge. Hier gilt es, dem epischen Gegner auch ein episches Ableben zu gewähren! Und der Krieger, der sagt: „Ich greife ihn frontal an“  (und würfelt einfach mal drauf los), wird ein weniger episches Ende finden…

 

 

 

 
3 Kommentare

Verfasst von - März 22, 2017 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , ,

Artefakt: Das Schwert des Samurai 

Katana.png

Bei dem Schwert des Samurai handelt es sich um ein meisterlich geschmiedetes Katana.

Das Schwert gilt als das schärfste Schwert der Welt und kann der Legende nach sogar das Licht zerteilen.

Spieltechnisch bewirkt es, das der Träger durch die Teilung des Lichtes für eine gewisse Anzahl an Kampfrunden / Aktionen für alle Anderen als unsichtbar gilt. Welche regeltechnischen Auswirkungen dies mit sich bringt, wird durch den Spielleiter festgelegt.

Inspiriert durch die TV-Serie Warehouse 13, Staffel 1 Episode 8

 
3 Kommentare

Verfasst von - September 16, 2016 in Filme

 

Schlagwörter: , , , , ,

Neue Dungeons & Dragons Filme

DnD

Rollenspielerherzen schlagen höher, wenn sie von einer Realverfilmung von Dungeons & Dragons hören. Allerdings nicht aus Euphorie, sondern einfach weil der Puls vor Wut, Verzweiflung und nicht zuletzt dem Fremdschäm-Gen in die Höhe getrieben wird.

Die bisher erschienen Filmen treiben einem auch die Tränen in die Augen; leider keine Freudentränen:
Dungeons and Dragons (2000)
Dungeons and Dragons 2 – Die Macht der Elemente (2005)
Dungeons & Dragons 3 – Das Buch der dunklen Schatten (2012)

Allen schlechten Erfahrungen zum trotz macht sich Warner Bros mit Produzent Roy Lee dennoch auf, einen neuen Film ins Kino zu bringen, der eventuell sogar den Auftakt für ein eigenes Filmuniversum sein könnte.

Über den Inhalt ist noch nichts Näheres bekannt, doch folgende Aussage stammt vom Produzenten Lee:

[…] Wenn man an die Hobbit-Filme denkt und den Herrn der Ringe, diese [Filme] haben einen gewissen Ernst an sich; und etwas spaßiges zu sehen, eine Art Jäger des verlorenen Schatzes in dieser Welt – ich glaube, das ist etwas, was das Publikum noch nicht gesehen hat.

Der Film soll in den Vergessenen Reichen spielen, der wohl bekanntesten D&D Welt. Ich hoffe einfach mal, dass sich der Film mehr an Guardians of the Galaxy orientiert als an den eigenen Vorgängerfilmen.

Lee gab darüber hinaus bekannt, dass bei Erfolg auch Filme in den anderen D&D Universen spielen könnten: Planescape, Raven Loft, Dragonlance oder Dark Sun. Dies macht zumindest Hoffnung, da diese Universen eigentlich nicht mit albernen Charakteren funktionieren können.

Mein persönliches Highlight wäre ja die Verfilmung der Dark Sun Trilogie von Troy Denning. Über welche filmische Umsetzung in welchem Universum von D&D würdet ihr euch freuen?

 
5 Kommentare

Verfasst von - März 17, 2016 in Filme

 

Schlagwörter: , , , , ,

Activision Blizzard Studios

activision-blizzard

Vor wenigen Tagen wurde auf der BlizzCon die Gründung der Activision Blizzard (Film-)Studios verkündet.

Das Ziel was sich dahinter verbirgt, ist die Realisierung von Filmen und Serien, welche auf den erfolgreichen Spielen der beiden Computerspielehersteller basieren.

Geplant sind derzeit die Umsetzungen von:

  • Call of Duty
  • Skylanders
  • Diablo
  • Hearthstone
  • StarCraft

Den Anfang soll die Animationsserie Skylanders Academy (Veröffentlichung: 2016) machen, welche sich schon in der Produktion befindet.
Danach soll Call of Duty (Veröffentlichung: 2018) umgesetzt werden, wobei hier noch nicht ganz klar ist, ob es ein Film oder eine Serie werden wird. Die derzeitigen Planungen verlagern sich aber wohl mehr in richtig Kinofilm.

Ich persönlich bin mehr auf die Umsetzungen von Diablo und StarCraft gespannt!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 14, 2015 in Filme

 

Schlagwörter: , , , , , ,

LARPzeit Ausgabe 44: Apokalypse

Ich möchte mal wieder etwas Werbung für die aktuelle Ausgabe der LARPzeit machen, welche vor wenigen Wochen erschienen ist:

Strahlenzombies, fiese Rocker und einsame Anti-Helden im ständigen Überlebenskampf – diesmal geht es in der LARPzeit schwerpunktmäßig um das Thema Endzeit. Wir beschäftigen uns mit den antiken und mittelalterlichen Wurzeln des Genres und gehen der Frage nach, was LARPer am Spiel in einem postapokalyptischen Setting so faszinierend finden. Hinzu kommen Beschreibungen verschiedener Endzeit-Konzepte aus Deutschland und darüber hinaus. In der Waffenschmiede zeigen wir, wie sich aus einem quietschpinken Spielzeug eine coole Endzeit-Armbrust basteln lässt. Außerdem stellen wir die (Dartblaster-)Waffenhändler von Blasterparts und Bankcroft vor und haben mit MegaBosch die Rockstars der Apokalypse im Interview.

Abseits des Endzeit-Themas beschäftigen wir uns zum Beispiel in der Rubrik Der Weg zum schönen Con mit der Frage, wie LARP-Veranstalter schon bei der Con-Planung Ideen auf ihre Umsetzbarkeit prüfen und weiterentwickeln können. Und schließlich gibt es wie gewohnt weitere Interviews, Konzepte, Neuigkeiten aus der LARP-Szene und vieles mehr.

LZ44

Inhalt

Tipps
Hinterfragt: Endzeit-LARP – Die Lust am Untergang
Sinnesvöllerey: Kulturgeschichte der Endzeit – Der Weltuntergang im Wandel der Zeiten
Der Weg zum schönen Con: Man müsste mal ein Con machen, auf dem … – Verrückte Ideen entwickeln


Do it yourself
Nähstübchen: Klappenrock und Trägerkleid – Wikinger-Gewandungen für Männer und Frauen
Waffenschmiede: Endzeit-Armbrust – Von Pink zu Punk

Im Gespräch
Sinnesvöllerey: Rockstars der Apokalypse – MegaBosch im Interview
Der Alte Mann: Endzeit für den alten LARPer
Hinter den Kulissen: Mehr Feuerkraft für die Endzeit – Blasterparts und Bankcroft im Interview
Sinnesvöllerey: Interview mit dem Drachen-Interviewer – Comiczeichner Stephan Baumgarten im Gespräch
Monstermacher und Plotplaner: Ineffiziente Bürokratie und russische Gastfreundschaft – Die NRA-Orga im Interview

Konzepte
LARP-Konzept: Das neue F.A.T.E.-Konzept – Mehr Verantwortung in Spielerhände
LARP international: Shards – Postapokalyptische Science-Fiction in 360°
LARP-Konzept: Endzeit-LARP nach Degenesis – Menschlichkeit (?) in einer Welt voller Sporen
LARP-Konzept: Willkommen auf dem Basar! – Familiäre Reise in die Welt von 1001 Nacht
LARP international: Spontan zum Duché de Bicolline – Ein Erlebnisbericht

Veranstaltungen
Veranstaltung: Knutpunkt 2014 – Sharpening the Cutting Edge
Con-Bericht: Tales from the North – A Dead Lord’s Game
Veranstaltung: RPC 2014 – Eine Messe für Fantasy und mehr

 

Obwohl das Magazin selbstverständlich auf die LARP-Szene ausgerichtet ist, bietet es jedem Rollenspieler viele gute Ideen für seine Charaktere. Einen Überblick über alle bisher erschienenen Ausgaben gibt es unter: http://www.larpzeit.de/

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juli 8, 2014 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Artefakte und magische Waffen für DSA

Beim Ausräumen meines Spieleregals ist mir eine 20 Jahre alte Mappe, mit einem meiner ersten selbstgeschriebenen Abenteuer für DSA, in die Hände gefallen.

In dem Abenteuer ging es um ein geheimes Tal, in dem die Echsenmenschen in einem geheimen Tempel einen Leviathan wiederbeleben wollen. Die Helden mussten das Ritual stören und waren dann auf der Flucht vor den Echsenpriester und ihrer Gefolgschaft durch den Tempel. Dabei kamen sie auch an einem Raum voller Artefakte vorbei, wo sie im vorbeilaufen noch ein paar Belohnungen pflücken konnten. Dafür hatte ich folgende Artefakte vorbereitet, die ich euch im Sinne der nostalgischen Betrachtung nicht vorenthalten will:

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Dolch der Tsageweihten Saria Damotil

Geldverzierter Dolch, dessen Knauf zu einem Eidensenkopf geformt ist.

TP 1w6+1
TP+ -15
Gew. 20
Lg. 25
BF 0
WV 2/1

Die Lebenspunkte die der Dolch nimmt, gibt er auch wieder zurück. Für 5 genommene Lebenspunkte, speichert er einen Lebenspunkt. Wenn man mit dem Eidechsenkopf über die Wunde streicht, gibt er die notwendigen Lebenspunkte frei und die Wunde heilt. Der momentane Speicher beträgt 21 Lebenspunkte.

———————————————————————————————————————————————————————–

Die Schädel-Fledermaus des Orkkriegers Sadrak Assai

Eine Wurffledermaus, die statt 3 Metallkugeln 3 menschliche Schädel besitzt.

TP 1w-2
TP+  /
Gew. 20
Reichw. 3

Die Schädel beißen sich in das Opfer und lassen es nicht los. außer auf Befehl des Besitzers. Der Biß eines Schädel macht einmalig 1w6 TP.

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Helm des Abenteurers Leomar Angbarar

Eine schmucklose Angbarer Sturmhaube

RS +2
BE +1
Gew. 150

Mit dem Helm können Telekinese Arbeiten ausgeführt werden:
– Türen öffnen
– Truhen öffnen
– Gegenstände anheben…

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Hut des Hesindegeweihten Melcher von Gerdenwald

Ein schwarzer, spitz zulaufender Hut

Mit dem Hut hat ein Zauberkundiger Zugriff auf jeden Zauberspruch aus dem Buch der 11×11 Zauber, entsprechend seiner Klasse. Alle Zauber werden mit Stufe 1 ausgeführt und verbrauchen keine Astralpunkte.

———————————————————————————————————————————————————————–

Das Schild des Kriegers Patra von Horigan

Ein Wappenschild, welches unten spitz zuläuft. Die Grundfarbe des Schildes ist rot, wobei ein schwarzer Streifen von links unten nach rechts oben verläuft.

WV  -1/+1
BF   /
BE  1
Gew. 160

Mit dem Schild kann man Zauber abwehren (Parade von 10)

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Kapuzenmantel des Streuners Bardo Grabensalz

Ein schwarzer Mantel aus grober Wolle

Wird die Kapuze des Mantels übergezogen, macht er den Träger und dessen Ausrüstung für 10 Minuten unsichtbar.

———————————————————————————————————————————————————————–

Die Keule des Barbaren Oreg

Eine einfache Holz-Keule mit Eisendornen

TP 1w6
TP -12
Gew. 120
Lg. 90
BF   0
WV 7/3

Im Kampf erhöht sie die KK des Trägers um 5 Punkte.
Wenn man sie auf den Boden schlägt, kann man ein leises Donnern hören.

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Bogen des Elfen Emetiel Goldklang

Ein Bogen aus Elfenbein, in dessen Griff ein roter Rubin eingearbeitet ist.

TP 1w6+5
TP+  +3/+2/+1/0/0
Gew. 20
Reichw. 250

Anstelle einen Pfeil zu verschießen, kann er alle 10 KR einen Blendstahl abschießen, der den Gegner für 3 KR erblinden lässt.

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Stab der Gauklerin Edala Rogel

Ein frisch geschnitzter, 1 Meter langer grüner Stab

TP 1w6+2
TP -15
Gew. 5 bis 100
Lg. 10-200
BF   /
WV 10/10

Der Stab kann zwischen 10cm und 2m Länge nach Wille des Trägers variieren, wodurch er im Kampf unberechenbar wird und sich die hohen Werte im Waffenvergleich ergeben.
Bei der Akrobatik kann er die Talent-Probe um bis zu 5 Punkte erleichtern.

———————————————————————————————————————————————————————–

Das Tuzakmesser des Novai-Kriegers Amir ben Hamil

Schwarzes Tuzakmesser mit roten Runen

TP 1w6+6
TP+  -14Gew. 120
Lg. 150
BF   /
WV 7/7

Gelingt die Parade des Gegners, steigt der Bruchfaktor dessen Waffe um 1 und eine Probe darauf wird fällig.

———————————————————————————————————————————————————————–

Der Spiegelpaner der Al´Anfanerin Cella Hiligan

Spiegelpanzer der Khunchomer Art

RS 5
BE 1
Gew. 20

Der Panzer ist unglaublich leicht und behindert daher kaum im Kampf

———————————————————————————————————————————————————————–

Die Krone des Prinzen Respo von Bachental

Eine kleine Krone mit 8 Zacken. Zwischen den beiden Hauptzacken ist ein großer Diamant eingelassen.

Der Träger kann mit dem Diamenten Wirbelstürme erzeugen, die bis zu 5 Gegner 10 Meter weit „weg blasen“ und sie für 1 weitere KR orientierungslos machen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Mai 9, 2014 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

DSA Raritäten und Klassiker fürs Regal

Grundsätzlich muss ich erst mal festhalten, das man eigentlich nie genug Rollenspielmaterial haben kann! Allerdings muss ich auch anerkennen, das der Bedarf des benötigten Platz für diese Regelbücher, Hintergrundbände und Abenteuer leider nur begrenzt zur Verfügung steht…

Da ich selbst nicht konkurrenzfähig für Arkanils Regale Gallerie bin, möchte ich zumindest dem einen oder anderen noch die Möglichkeit geben, ein paar Schmuckstücke für sein eigenes Regal zu erwerben. Ich habe noch bis zum Wochenende viele DSA Produkte der ersten Stunde (und der darauf folgenden 15 Jahre) bei Ebay eingestellt. Sollte also noch der eine oder andere auf der Suche nach Heften und Bücher des Schwarzen Auges aus der Anfangszeit des Rollenspiels sein, freue ich mich natürlich sehr, wenn er dieses von mir ersteigern würde. Und sollte sich nur jemand darüber hinweg trösten wollen, das er nicht bei der RPC sein kann, versteckt bei hinter der Auswahl wohl auch noch so manches Schätzchen.

 

 
Ein Kommentar

Verfasst von - Mai 7, 2014 in Allgemein

 

Schlagwörter: , , , , ,