RSS

Schlagwort-Archive: Söldner

Riddick: 4. Kinofilm und TV-Serie

Riddick

Vin Diesel hat mit seiner Produktionsfirma den vierten Riddick-Film (Furia) in Auftrag gegeben. Gleichzeitig wird eine TV-Serie (Merc City) geplant.

Furia wird wohl an die Geschehnisse von Riddick 3 anschließen. Hier hatte man das Ende wohl bewusst offen gestaltet.

Die Serie Merc City spielt zwar im Riddick-Universum, wird sich aber nicht um den bekannten (Anti-)Helden drehen. Merc City ist ein Dreh- und Angelpunkt für Söldner und Kopfgeldjäger. Inwieweit Riddick selbst in der Serie auftreten wird, ist noch nicht bekannt. Details zum Inhalt wurden bisher nicht veröffentlicht.

Problem ist wie bei allen Verfilmungen von Riddick mal wieder das Budget, da der finanzielle Durchbruch noch mit keinem der Filme gelungen ist. Dennoch hält Vin Diesel an seinem liebsten Alter Ego fest. Ausreichend Kultstatus unter den Fans hat Riddick allemal.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - November 30, 2015 in Filme

 

Schlagwörter: , , , , ,

Diebeswelt 10: Armeen der Nacht (2)

Band 10: Armeen der Nacht

 

Diebe10

Die zweite Geschichte des Buches wurde von Janet Moris verfasst.

Blut und Rache

Am ersten Wintertag erobern die wahren Stiefsöhne, unterstützt von Syncs 3. rankanischem Kommando und Zips Rebellen, sowie der Zauberin Ischade die Kaserne von den falschen Stiefsöhnen zurück, welche innerhalb kurzer Zeit hingemetztelt werden.

Die Hexe Roxane nimmt darauf hin Randel, den Magier der Hasardklasse, gefangen, um den Stiefsohn Niko in eine Falle zu locken.
Als dieser in ihre Fänge gerät, erhält er von ihr den Auftrag, seinen ehemaligen Partner, den Untoten Janni, aus den Klauen von Ischade zu befreien.
Doch dort trifft er auf den Kommanden Strat, der mit Ischade eine Liebesbeziehung führt. Gemeinsam zeigen sie Niko, dass Janni Ischade freiwillig über den Tod hinaus dient.

Mit Hilfe der Priester Vashankas geligt es Niko einen Plan auszuhecken, um Randel aus der Gefangenschaft von Roxane zu befreien.

Janet Moris strickt ihre Geschichte um den gefallenen Sturmgott weiter und stellt ihre eigenen Charaktere deutlich in den Mittelpunkt.
Durch die vielen Beziehungen zwischen den Charakteren wird die Geschichte der Stiefsöhne immer kompilizierter.
Vom Inhalt her hätte Moris wohl auch einen weiteren Roman schreiben können. So wurde allerdings zu viel in eine Kurzgeschichte hineingepresst.

 
2 Kommentare

Verfasst von - November 4, 2015 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Diebeswelt 08: Hexennacht (6)

Band 08: Hexennacht

Diebe8

Die letzte Geschichte des Bandes wurde von C.J. Cherryh beigesteuert.

Die Stunde der Hexen

Die Konkurrenz zwischen der Nisibi-Hexe Roxane und der Vampirnekromantin Ischade erreicht seinen Höhepunkt in einem gewaltigen Kampf der Elemente, der Freistatt erschüttert und aus vielen verschiedenen Augen erzählt wird.

Der Grundgedanke der Geschichte ist nicht schlecht, allerdings weist die Geschichte aufgrund der wechselnden Betrachtung von verschiedenen Charakteren viele Lücken auf, die es dem Leser erschwert, sich in die Geschichte hineinzuversetzen. Während das Element der verschiedenen Betrachtungsweisen in einem Roman sehr gut umzusetzen ist, erscheint es in einer Kurzgeschichte sinnlos. Daher ist die Geschichte sehr verworren und nur sehr schwer zu verstehen.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juli 25, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Diebeswelt 08: Hexennacht (4)

Band 08: Hexennacht

Diebe8

Die vierte Geschichte wurde von Chris und Janet Morris geschrieben:

Alle Macht den Frauen

Straton hat einen Großteil der wahren Stiefsöhne zurück nach Freistatt geführt. Nun versucht er in der Abwesenheit von Tempus die Ordnung wieder herzustellen. Doch reichen seine Stiefsöhne und Syncs 3. Kommando aus, um sich der Nisibi-Hexe Roxanne entgegen zu stellen? Da er nicht die Leben seiner Männer riskieren will, sucht er weitere Verbündete, selbst dort, wo sein eigenes Leben in höchster Gefahr schwebt: Bei Ischade!

Mit Straton kehrt wieder einer der mächtigeren Stiefsöhne nach Freistatt zurück. Doch auch seine Kraft reicht nicht aus, um mit der der Hexen zu konkurrieren. Daher muss Straton alle Verbündeten um sich scharen, denen er habhaft werden kann. Die Geschichte selbst gefällt mir trotz der Verworrenheit der verschiedenen Parteien sehr gut. Zur Charakterausarbeitung oder als Ideengeber ist sie allerdings weniger gut geeignet.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juli 16, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Diebeswelt 07: Der Krieg der Diebe (4)

Band 07: Der Krieg der Diebe

Diebe7

Die letzte Geschichte des Buches wurde von Lynn Abbey verfasst:

Aus den Augen der Erinnerung

Die Söldnerin Cythen erfährt vom Tod ihrer Schwester Bekin, welche im Myrtis Bordell Aphrodisiahaus als Hure beschäftigt war. Die Suche nach deren Mördern führt Cythen zu den gefürchteten Harka Bey, der Meuchlergilde der Beysiber. Doch werden diese unnahbaren Frauen ihr wirklich helfen?

Die Geschichte führt mit den Harka Bey eine Untergruppierung der Beysiber ein, welche sich nur aufgrund der vorliegenden Geschichte noch nicht wirkich in das Machtgefüge von Freistatt einordnen lässt. Dennoch hinterlässt die Andeutung einer solchen geheimnisvollen Gruppierung einen sehr guten Eindruck!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juli 5, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Wissen ist Macht – Diebeswelt 07: Der Krieg der Diebe (3)

Band 07: Der Krieg der Diebe

Diebe7

Die dritte Geschichte stammt von Robert Lynn Asprin selbst:

Wissen ist Macht

Der gealterte Jubal muss vorsichtig in Freistatt vorgehen, um seine Macht wieder herzustellen. Durch seine Freundschaft zu dem Geschichtenerzähler Hakiem erfährt er glücklicherweise, das Tempus Stiefsöhne durch einfache Söldner ersetzt wurden. Doch was wird der ehemalige Gladiator und Herr der Falken mit dieser Information anfangen?…

Die Geschichte dient in meinen Augen als kurzer Lückenfüller in dem Band, wobei Asprin in gewohnter Weise sehr gute Qualität abliefert und viel zum Hintergrund der Welt und dessen Metaplot beiträgt.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Mai 17, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , ,

Totenbeschwörung – Diebeswelt 07: Der Krieg der Diebe (2)

Band 07: Der Krieg der Diebe

Diebe7

C.J. Cherryh schrieb die zweite Geschichte des Bandes:

Totenbeschwörung

Tempus ist mit den meisten seiner Stiefsöhnen zum Hexenwall unterwegs, um die Nisibisi im Kampf zu stellen. Die letzten zurückgebliebenen sind damit beschäftigt, ihre Nachfolger auszubilden, oder aber Verbündete im Kampf gegen die Todestrupps des Bettlerkönigs zu finden. Daher begibt sich der Stiefsohn Stilcho zu der Vampirin Ischade, welche seine Bündnisanfrage erhöhrt. Doch über welche Mächte gebietet Ischade, um dem Treipen der Todestrupps ein Ende zu setzen?…

Nachdem bereits durch die Ankunft der Beysiber das Machtgefüge Freistatts vollkommen durcheinander geworfen wurde, verlässt nun auch noch Tempus und seine Heerschar die Stadt, wodurch sich ein großes Machtvakuum bildet. Von daher hätte man leider mehr aus dieser Geschichte machen können, die zwar einige Machtverhältnisse klarstellt, aber doch darüber hätte hinaus gehen können.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Mai 5, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Diebeswelt 07: Der Krieg der Diebe (1)

Band 07: Der Krieg der Diebe

Diebe7

Die erste Geschichte stammt von Janet Moris, welche bereits den Chrarakter Tempus in die Diebeswelt eingeführt hatte.

Hochmond

Der Stiefsohn Nikodemus und sein Partner Janni sind im Untergrund von Freistatt unterwegs und auf sich alleine gestellt. Sie versuchen herauszufinden, weshalb seit Kurzem nächtliche Todestrupps durch die Diebeswelt streifen und insbesondere die Beysiber meucheln. Doch der Mystiker/Kämpfer Nikodemus ist im Ungleichgewicht mit seiner Seele und kann nur eingeschränkt auf seine mystischen Fähigkeiten zurückgreifen. Doch wird dies ausreichen, um den Ursprung der Todestrupps zu ergründen?…

Janet Moris erfindet mit dem Mystiker Nikodemus eine weitere sehr interessante Person für die Diebeswelt ein. Obwohl er ein Anhänger Tempus ist, sind Nikodemus Ansichten und Maßnahmen vollkommen unterschiedlich von denen seines Anführers. Dennoch sind sie in ihren gemeinsamen Zielen vereint.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Mai 2, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Diebeswelt 06: Verrat in Freistatt (4)

Band 06: Verrat in Freistatt

Diebe6

Die abschließende Geschichte des Bandes stammt erneut aus der Feder von Lynn Abbey.

Stahl

Walegrin und seine Söldner sind erfolgreich nach Freistatt zurück gekehrt. Ihre Suche nach dem mächtigen und sagenumwobenem Enlibar-Erz war von Erfolg gekrönt. Doch Walegrins Herrscharr ist deutlich geschrumpft, denn seine ehemaligen Förderer aus Ranke wollen ihm nun das Geheimnis des Stahls entreissen und trachten ihm nach dem Leben. In Freistatt gelingt es Walegrin, mit dem ehemaligen rankanischen Großmeister-Schmied Balustrus eine Übereinkunft zu finden, damit dieser ihm aus dem Erz die lang ersehnten Enlibar-Schwerter herstellt. Doch werden Walegrin und seine Einheit mit den Schwertern aus Enlibar-Stahl ihre Bestimmung in Freistatt finden?…

Lynn Abbey greift ihre vorherigen Charaktere auf und spinnt die Geschichte um das Geheimsnis des Stahls weiter. Mir persönlich fehlt leider die entscheidende Wendung in der Geschichte, welche ja eigentlich mit der Macht aus den Schwertern hervorgehen sollte. Ansonsten passt die Geschichte aber sehr gut in die düstere Diebeswelt hinein.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - April 22, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Diebeswelt 06: Verrat in Freistatt (2)

Band 06: Verrat in Freistatt

Diebe6

Die zweite Geschichte des Buches wurde von C.J. Cherryh geschrieben.

Abwind

Mradhon Vis, der Dieb, hat sich in Abwind verkrochen. Doch nicht nur für ihn sind die Zeiten in Freistatt hart geworden. Es scheint, das ein jeder in Freistatt Jagd auf ehemalige Falkenmasken macht. Doch Mradhon Vis braucht unbedingt einen neuen Geldgeber. Und dafür ist er bereit, sich auch auf die Seite der vermeintlich Schwächeren zu stellen…

Der Verfall von Mradhon Vis aufgrund der Furch vor seiner letzten Auftraggeberin, der Seelenvampirin Ischade, erscheint glaubwürdig. Die Geschichte fängt sehr gut die Verzweiflung und die Stimmung von Abwind, dem schlechtesten Viertel von Freistatt, ein. In einer dunklen Welt gibt es eben immer einen noch dunkleren Ort, an dem die Verzweifelten leben!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - März 24, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,