RSS

Archiv für den Monat August 2014

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (5)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die abschließende Geschichte des Bandes wurde von Robert Lynn Asprin verfasst.

Ein Fisch lernt fliegen

Monkel, das Oberhaupt des Setmurs-Clan des Beysiber ist verliebt. Doch seine Angebetete ist Uralai, eine Kriegerin des königlichen Burek-Clans und damit für ihn eigentlich unerreichbar. Doch sein Freund, der Alte Mann, gibt ihm den Rat es dennoch zu versuchen. Und so sucht Monkel nach einem Geschenk, das seine Aufsicht auf Erfolg erhöhen kann…

Robert Lynn Asprin hat seine Fähigkeit, unterhaltsame Geschichten in der Diebeswelt zu erzählen, nicht verlernt. Seine Geschichte gibt im Weiteren tiefe Einblicke in die Clanswelt der Beysiber. Darüber hinaus ist sie für Rollenspieler leider relativ wertlos, auch wenn sie sich angenehm lesen lässt.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 9, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (4)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die vierte Geschichte des Bandes stammt von Lynn Abbey.

Gyskouras

Nach dem Tod des Kriegsgottes Vashanka bleibt der letzte ihm geweihte Sohn (siehe hier) in Freistatt zurück. Doch der Junge Gyskouras ist für keinen Menschen zu bändigen. Doch die Halb-Sdanzo Illyra hat eine Vision, wie man ihn vielleicht besänftigen kann. Doch dafür muss sie selbst ein Opfer erbringen…

Die Macht eines Gottes zu besitzen ist der Traum vieler Spieler; aber auf ein Kind aufzupassen, das mit den Kräften eines Gottes ausgestattet ist, sich aber dessen weder bewusst ist, noch diese kontrollieren kann, kann sich auch sehr schnell zum Alptraum der Spieler entwickeln. Wenn das nicht mal ein wunderbarar Aufhänger für ein Abenteuer ist!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 6, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Diebeswelt 09: Sturm über Freistatt (3)

Band 09: Sturm über Freistatt

Diebe9

Die dritte Geschichte des Bandes stammt aus der Feder von Andrew J. Offut.

Rebellen werden nicht in Palästen geboren

Hanse Nachtschatten wird in ein Komplott der VFBF gegen den Palast hineingezogen, denn nur ihm kann es gelingen, die Ti-Beysa-Krone zu stehlen…

Hanse Nachtschatten ist zurück in der Diebeswelt. Adrew J. Offut schrieb zwischenzeitlich einen eigenen Roman über den messerbehangenen Dieb geschrieben, der viel zum Hintergrund Hanses beitrug und auch in dieser Geschichte rückblendend angerissen wird. Denn Hanse Nachtschatten ist ein Halbgott, der Sohn des ilsiger Schattengottes Shalpa, dem es gelang, den rankanischen Kriegsgott Vashanka zu töten. Doch Hanse hat sich von dem Wissen dieser Tat durch den Gott Ils befreien lassen und treibt nun weiter sein Unwesen auf den Straßen Freistatts als einfacher Dieb.

Die Anzahl der Halbgötter und der Menschen mit göttlichen Fähigkeiten in der Diebeswelt steigt immer weiter an. Mir zumindest kommt dies wie eine Art des Storytelling-Powergamings vor, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es einen solchen Begriff überhaupt gibt! Ich bin mir ziemlich sicher das es ganz gut ist das die Autoren der Diebeswelt Geschichten schreiben, und nicht versuchen zusammen ein Rollenspiel zu bestreiten…

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - August 3, 2014 in Bücher

 

Schlagwörter: , , , , , , ,